Wir in der Welt

Reiseberichte aus Südostasien

Schlagwort: Quy Nhơn

Hội An: Erste Eindrücke

Dank Chris’ guter Erklärung kommen wir problemlos vom Strandhaus in Bãi Xếp über Quy Nhơn nach Hội An: Wir steigen kurz nach 9 Uhr in den schon ausprobierten Dorfbus, der uns für 9.000 ₫ pro Person nach Quy Nhơn fährt. Gegenüber eines METRO-Großmarktes (hätten wir in Vietnam nicht erwartet) steigen wir am Busbahnhof der Stadt aus, kaufen zwei Tickets für einen Liegebus nach Hội An und fahren (über)pünktlich drei Minuten vor 11 Uhr los.

Erstaunlicherweise bietet der Bus ein kostenfreies WLAN, das tatsächlich funktioniert – da können sich die Fernbusunternehmen und erst recht die Bahn in Deutschland ein Vorbild nehmen.

Weiterlesen

Quy Nhơn: Regen am Strand von Bãi Xếp

Um zum nächsten Ziel unserer Reise, dem Dorf Bãi Xếp bei Quy Nhơn, zu gelangen, haben wir bereits zwei Tage im Voraus Tickets für einen Bus von Futa Buslines gekauft. Endstation ist das weiter nördlich gelegene Đà Nẵng, wir können aber problemlos in Quy Quy Nhơn aussteigen und zahlen mit 220.000 ₫ pro Person auch nicht den Preis für die volle Strecke.

Der frühestmögliche Bus verlässt Đà Lạt um 14 Uhr, sodass wir den Morgen vor der Abfahrt gemütlich mit einem ausgiebigen Frühstück im Guesthouse und einer Tasse Kaffee im „Windmills Café“ mit fantastischem Blick auf das bunte Treiben der Stadt verbringen. Dann geht es schließlich los: Ein Minibus holt uns vom Guesthouse ab und bringt uns zum großen Busbahnhof von Futa Buslines in Đà Lạt. Dort werden wir von einer freundlichen, sehr gut Englisch sprechenden Dame zum richtigen Busterminal gelotst und können uns dort schließlich in unseren Liegen ausbreiten. Wir sind die einzigen Ausländer im Bus und werden von den vietnamesischen Mitreisenden gewohnt freundlich auf Pinkelpausen und Essensstopps hingewiesen. Man kümmert sich um uns!

Weiterlesen

© 2018 Wir in der Welt

Design von Anders NorenNach oben ↑