Wir in der Welt

Reiseberichte aus Südostasien

Schlagwort: Ninh Bình

Hà Nội: Quirlige Hauptstadt

Da unser nächstes Ziel die Stadt Hà Nội ist, lassen wir uns in unserem Homestay für den Tag unserer Abreise einen Taxi-Transfer zum Busbahnhof in Ninh Bình organisieren. Von dort fahren im Halbstunden-Takt Busse in die Hauptstadt Vietnams.

Bevor es jedoch losgeht, verbringen wir den Vormittag damit, noch einmal mit dem Fahrrad durch die schönen Dörfer der Umgebung zu fahren.

Weiterlesen

Seiten: 1 2 3

Ninh Bình: Ausflug zum Nationalpark Cúc Phương

An unserem letzten Tag in Ninh Bình wollen wir schon früh mit dem Moped starten, um selbstständig zum ca. 50 km entfernt gelegenen Nationalpark Cúc Phương zu fahren.

Nach einem ausgiebigen Frühstück – wie jeden Morgen mit einem großen Teller frischem Obst – steigen wir auf das Moped. Da das Homestay dafür sorgt, dass der Tank voll ist (man bezahlt dafür insgesamt etwas mehr Miete als andernorts), können wir ohne Umweg direkt starten. Vorbei an vielen kleinen Dörfern und Reisfeldern navigieren wir uns anhand der vorbereiteten Offline-Karten auf unseren Smartphones.

Weiterlesen

Ninh Bình: Chùa Bái Đính, Hoa Lư und Radtour

Tempelkomplex Chùa Bái Đính

Wie vereinbart mieten wir uns im Homestay in Ninh Bình ein Moped für einen Tag und treffen uns auf halbem Weg zum größten buddhistischen Tempel Vietnams, Chùa Bái Đính, mit Mai und Alex, die wir auf der Bootsfahrt bei Tràng An kennengelernt haben.

Zusammen legen wir die letzten Kilometer zum imposanten – in der Nebensaison viel zu großen – Parkplatz zurück. Dieser liegt etwa 2 km vom Tempel entfernt. Da der Tempel selbst keine Eintrittsgebühr verlangt, versucht man daraus Profit zu schlagen, die Besucher vom Parkplatz mit Elektroautos zum Tempeleingang zu fahren. Preis pro Sitzplatz: 30.000 ₫.

Ninh Bình Chùa Bái Đính Tine und Basti im Elektroauto

Weiterlesen

Seiten: 1 2

Ninh Bình: Berg Hang Múa und Bootsfahrt bei Tràng An

Nach einem ausgiebigen Inklusiv-Frühstück in unserem Homestay in Ninh Bình (man kann so viel von der Karte bestellen, wie man möchte), besteigen wir den wenige hundert Meter vom Homestay entfernten Berg Hang Múa (Eintritt: 50.000 ₫ pro Person). Viele Stufen führen hinauf auf den Gipfel, von dem man eine fantastische Aussicht über Ninh Bình und die umliegende Landschaft hat.

Ausblick auf Tam Cốc

Ausblick auf Tam Cốc

Weiterlesen

Ninh Bình: Mit dem Zug in die „trockene Halong-Bucht“

Am Morgen müssen uns leider vom netten Team des „Nam Long Plus Hotels“ verabschieden, da wir die Weiterreise nach Ninh Bình antreten. Dazu nutzen wir erstmals den Zug. Tickets werden uns von der Hotelchefin besorgt – für die Fahrt von etwa acht Stunden bezahlen wir 257.000 ₫ pro Person. Ein Taxi bringt uns vom Hotel zum Bahnhof, in dem wir noch ca. 20 Minuten auf den Zug warten.

Đồng Hới Bahnhof

Weiterlesen

© 2018 Wir in der Welt

Design von Anders NorenNach oben ↑