Wir in der Welt

Reiseberichte aus Südostasien

Warum Vietnam?

Vor unserem Abflug nach Vietnam war die meistgestellte Frage an uns sicherlich: „Warum gerade Vietnam?“

Nachdem wir uns für eine dreimonatige Reise entschieden hatten, verglichen wir einige Länder, lasen Reiseberichte und recherchierten Flugpreise. Im Endeffekt fiel die Wahl unseres Reiseziels recht spontan und wurde durch einen be­ein­dru­cken­den Vortrag in der Lichtbildarena in Jena bestätigt. Wir kauften kurzerhand zwei Reiseführer und fingen an, zu planen.

Lebenserhaltungskosten und Preisniveau

Da wir mehrere Monate lang verreisen wollten, waren die Le­bens­er­hal­tungs­kos­ten vor Ort für uns ein wichtiges Kriterium. Je weniger man für Übernachtungen und Lebensmittel bezahlen muss, umso länger kann man bleiben.

Viel sparen kann man außerdem mit günstigen Flügen. Wir waren hinsichtlich der An- und Abreisetermine sehr flexibel und konnten somit den niedrigsten verfügbaren Preis wählen. Außerdem entschieden wir uns gegen ein kost­spieliges One-Way-Ticket und kauften stattdessen gleich im Vorfeld der Reise Hin- und Rückflugtickets.

In Vietnam sind die Preise für Lebensmittel, Übernachtungen, Transport, Museen und Unterhaltung sehr günstig, sodass das Land perfekt für einen Low-Budget-Urlaub geeignet ist.

Mögliche Reiserouten, Planungsaufwand

Vietnam ist hinsichtlich des Planungsaufwands ein sehr einfaches Land, da die geringe West-Ost-Ausdehnung die möglichen Reiserouten stark einschränkt. Entweder man reist von Süden nach Norden, also von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Hà Nội, oder eben umgekehrt. Die Richtung wird dabei entweder von den klimatischen Gegebenheiten oder vom Flugpreis vorgegeben.

Nach Ho-Chi-Minh-Stadt zu fliegen und auch von dort wieder das Land zu verlassen, war für uns die günstigste Option. Also entschieden wir uns – ohne groß überlegen zu müssen – für die Route von Süd nach Nord.

Sprache

Wir legten bei der Wahl des Reiseziels außerdem darauf Wert, mit unserer einzigen gut gelernten Fremdsprache Englisch zurechtzukommen.

Englisch sprechen, wenn auch nicht immer einfach verständlich, sehr viele Vietnamesen. Man sollte jedoch nicht davon ausgehen, bei einer Reise nach Vietnam durch Gespräche mit den Einheimischen sein Englisch verbessern zu können.

Wir bereisten auch Regionen in Vietnam, in denen nur sehr selten jemand anzutreffen ist, der Englisch spricht. Mit Händen und Füßen kann man sich aber auch dort verständigen.

Klima und Natur

Durch die weite Nord-Süd-Ausdehnung liegt Vietnam in zwei verschiedenen Klimazonen. Äquatorialklima im Süden und tropisches Wechselklima im Norden. Wer Vietnam in seiner vollen Länge durchreist, kann sich sicher sein, warmes, sonniges Wetter genießen zu können, aber durch den etwas kühleren Norden auch nicht immer schwitzen zu müssen.  Bedingt durch den tropischen Süd-West-Monsun herrscht in Vietnam im Sommer Regenzeit und im Winter Trockenzeit.

Weiterhin bietet Vietnam einen bunten Mix aus wunderschönen Städten voller Sehenswürdigkeiten und einer beeindruckenden Natur. Das Mekong-Delta, die Halong-Bucht und der Nationalpark Phong Nha-Ke Bang mit der größten Höhle der Welt sind dabei nur einige Beispiele.

Durch die unglaublich netten Menschen vor Ort wird das ohnehin schon em­pfeh­lens­wer­te Urlaubsland Vietnam noch komplementiert. Viele junge Menschen bringen Aufschwung und arbeiten wacker für eine positive Zukunft des Landes.

Tine & Basti

4 Kommentare

  1. Eure Reisebeschreibung klingt aber sehr positiv. Gerade bei der Visa-Beantragung in Berlin wird man immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das sollte man daher unbedingt selbst erledigen, dann ist die Enttäuschung über Land und Leute vor Ort nicht so groß. Vietnam ist eben nicht das lächelnde Asien. Zwar einigermaßen sicher, aber gewöhnungsbedürftig. Daher könnte die Realität für manche Touristen, die euren doch sehr positiv gefärbten Reisebericht zuvor gelesen haben, ein Schock sein.

  2. Danke für die Mühe die Ihr euch gemacht und es so wundervoll aufbereitet habt! Wir fliegen am Samstag über Singapore nach Vietnam und ich konnte mir wertvolle Tipps über Vietnam anlesen.

    Viele Liebe Grüße
    Kaan

    • Tine

      Freitag, 11. November 2016 at 11:09 Uhr

      Vielen lieben Dank! Das freut uns natürlich sehr. Wir würden uns sehr freuen, wenn du auch anderen Vietnamreisenden unseren Blog empfiehlst.
      Wir wünschen euch eine spannende Reise durch Vietnam.
      Liebe Grüße von Tine und Basti

  3. Diesen abschließenden Beitrag hatte ich bisher noch nicht gelesen.
    Er trägt noch einmal sehr zum Verständnis dieser interessanten Reise bei.
    Habt recht herzlichen Dank und : Viel Glück für Euer weiteres Leben und evtl. neue spannende Erlebnisse!
    Oma Siegrid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Wir in der Welt

Design von Anders NorenNach oben ↑